In manchen Fällen kannst du während des Trainings eine Art Stimulation in Muskeln fühlen, die nicht zur Stimulation ausgewählt sind und die daher gerade nicht stimuliert werden sollten.


Dies liegt an zwei möglichen Effekten.


Zum Einen kann sich der angelegte Strom über benachbarte Muskeln ausbreiten, wenn der Benutzer besonders stark schwitzt. Dies erzeugt ein Gefühl der Stimulation in Bereichen, in denen keine Elektrode vorhanden ist oder die Elektrode auf 0 (Null) eingestellt ist. 


Zum Anderen kann während des Trainings vorkommen, dass einige Muskeln vom Körper automatisch unwillkürlich angespannt werden, um eine Kraft gegen die gezielt stimulierte Muskelkontraktion zu erzeugen. Du kannst diesen Effekt leicht reproduzieren: wenn du beispielsweise eine höhere Stimulation auf den gesamten Rücken ausübst, werden deine Bauchmuskeln währenddessen angespannt werden. Diese Anspannung übt eine Gegenkraft gegen die stärkere Rückenstimulation aus um den Körper im Gleichgewicht zu halten.